« Zurück zur Übersicht

Weststadt-Apotheke, Inh. Herr Kai Solka, Parchim

Der Standort in einem kleinem Einkaufszentrum bietet eigentlich gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Apotheke. Doch ein unattraktiv gestaltetes Umfeld baute hier unnötige Hürden auf, die es zu überwinden galt.

Ziele:
Einerseits sollte durch eine Neugestaltung und Vergrößerung für mehr Anziehungskraft und Kundenfrequenz gesorgt und die Apotheke insgesamt präsenter und attraktiver werden. Andererseits sollte die Neugestaltung auch das Angebot verbreitern und interne Abläufe optimieren.

Umsetzung:

  • Verdoppelung der Offizinfläche durch Übernahme eines benachbarten Ladens
  • Schaffung eines offenen und einladenden Raumes mit einem Warte- und Präsentationsbereich als Zentrum
  • Sinnvolle Aufteilung des neuen trapezförmigen Grundrisses in drei wesentliche Funktionsbereiche
  • Erweiterung und Aufwertung des Kosmetikbereiches mit extra Beratungsraum
  • Einrichtung von drei Handverkäufen zur diskreten Beratung und Verkauf
  • Freiwahlbereich mit einem Beratungszylinder und vollwertigem Handverkauf zur besonderen Beratung
  • Gestaltungskonzept mit weißen Oberflächen, einem hellen Boden in Holzoptik sowie hellgrünen Akzentflächen für ein überaus freundliches Erscheinungsbild
  • Deutliche Erhöhung der Beleuchtungsstärke, um für mehr Aufmerksamkeit zu sorgen und die Wahrnehmung im Umfeld zu verbessern

Besonderheiten:
Der Rückraum wurde ebenfalls entlang der logistischen Arbeitsabläufe neu strukturiert. Die PTA-/PKA-Plätze befinden sich offizinnah direkt auf der Rückseite der Sichtwahl. Der Wareneingang ist zusammen mit den Schleusen in unmittelbarer Nähe der Schubsäulen angeordnet.


 



 



 



 



 
 
 

« Zurück zur Übersicht



Gratis-Ratgeber:
Der umfangreiche
Ratgeber mit zahl-
reichen Checklisten &
Hilfen für den Umbau
Ihrer Apotheke!

» kostenlos anfordern

 

Tischlerei Niehaus GmbH | Fehmarnstraße 10 | 33729 Bielefeld / Brake | Telefon 0521 / 3 29 54 57 | info@niehaus-apotheken.de Impressum